Bei uns ist nichts kervehrt!

  Voll toller Schmoll Troll > Werde mein FAN auf Facebook! <


Du kennst unseren Schneeklabauter SCHMOLLTROLL?

Noch nicht? Und weißt auch nicht, wie ein Troll aus Norwegen nach Steinhaus am steirischen Semmering kommt?

Hier erzählen wir dir die ganze Wahrheit:

Schmolltroll ist der gängigen Meinung nach der einzig lebende Troll in Österreich. Man vermutet, dass er vor Jahren nach einer trollig tollen Familienfeier in der Nähe von Oslo/Norwegen, beim Heimweg einmal falsch abgebogen ist.

Und da Schmolltroll nicht gerne Fehler zugibt, ist er den falschen Weg einfach weitergegangen. Bis nach Steinhaus am steirischen Semmering. Dort dürfte er vor Erschöpfung zusammengebrochen sein, denn als Familie Schmoll ihn Nächtens auf der Skipiste liegend fand, war die Nase von Schmolltroll stark vereist, sein Atem ging schwer, und alle acht Finger zitterten.

Liebevoll nahm Familie Schmoll seinen Schmolltroll als Art Patenkind zu sich auf und pflegte ihn wieder gesund. Mit frischen Kräften konnte Schmolltroll alsbald wieder in die freie Natur zurückkehren, doch im Dank mit seinen Lebensrettern verbunden passiert es immer wieder, dass Schmolltroll, in der Nacht und auch am Tag, auf den Pisten der Schmoll-Lifte zu sehen ist. Manchmal nur ganz kurz! Also, immer aufpassen!

Übe hier deine Beobachtungsgabe!

Wie oft entdeckst du Schmolltroll auf den Pisten der Schmoll-Lifte?

Hier klicken und die Trolle zählen!

Du hast alle Schmolltrolle gefunden?

Du hast Sie gezählt? Richtig gezählt? Dann Klick auf den nachfolgenden Link, trage die Anzahl der gefundenen Schmolle zwischen den <_> Zeichen ein, am Ende deinen Namen und Wohnort, und schon kannst du eine ganze Familien-Lift-Karte für einen tollen Tag auf den SkiFUN Liften Schmoll gewinnen:

Hier klicken und die Tageskarte gewinnen!

Mehr dazu (auch die Teilnahmebedingungen) liest du beim Gewinnspiel.

Liebe interessierte Wissenschafter und Wintersportfreunde! Das sagt das Lexikon:

Troll (trollus trollius), in Nordeuropa lebende, äußerst scheue und daher bislang kaum erforschte Spezies, in der Regel nachtaktiv. Trolle leben gesellig, vornehmlich in Wäldern oder Gebirgen. Sie verfügen über ein sehr gutes Seh-, Hör- und Geschmacksvermögen, haben ein wenig spezialisiertes Gebiss mit großen Fangzähnen, sind Sohlengänger, die Hände als Greiforgane benutzend.

Trolle können bis zu drei Köpfe und bis zu neun in einem Haarbüschel endende Schwänze haben. Seitlich an jedem Kopf befinden sich zwei lange, nach oben spitz auslaufende Ohren, aus dem Gesicht ragt eine große Nase steil hervor.

An den Füßen haben sie vier Zehen und an den Händen jeweils einen Daumen und drei Finger. Ihre Haut ist von graubraunem Haarfilz bewachsen. Trolle können eine Größe von mehreren Metern erreichen, es sind aber auch wenige Zentimeter große Exemplare beobachtet worden. Sie ernähren sich von Tieren aller Art und Pflanzen (Pilze, Beeren, Früchte).

Die von den älteren Männchen geführten Familienverbände der Trolle zeichnen sich durch strenge Rangordnung aus. Trolle scheinen Anzeichen für Intelligenz zu besitzen, allerdings ist dafür noch kein wissenschaftlicher Beweis erbracht worden. Trolle können ein Alter von mehreren hundert oder gar tausend Jahren erreichen. In Gefangenschaft sind sie nicht lebensfähig. Quelle: www.troll-page.de

Design Ralph Hamburger
[www.ralphhamburger.com]

| Daten am : Wetter | Schneelage Info: +43(0)676/4335582